Infos zur Reise

Infos zur Reise

Saisons/ Wetter

In den einzelnen Regionen des Landes herrschen sehr unterschiedliche Klimaverhältnisse, die sowohl von der Höhenlage, den Breitengraden als auch von der Nähe zum Meer abhängig sind. Während es im Norden meist heiß und trocken ist, kennzeichnet den Süden ein warmes, tropisch-feuchtes Klima. Die Küstengebiete zeichnen sich meist durch eine hohe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen aus, während es auf einer Höhe ab 1.600 m tagsüber frühlingshaft warm und nachts eher kühl ist. Die Sommerzeit beginnt im April und endet Ende Oktober. Die Regenzeit fällt in die Monate Mai bis Oktober. Es kann zu tropischen Stürmen, starken Regenfällen und unter Umständen auch zu Erdrutschen kommen.

Medizinische Hinweise

Für den Aufenthalt in Mexiko gibt es keine internationalen Vorschriften. Jedoch empfiehlt sich immer eine Impfung gegen Hepatitis A. Ebenso werden Impfungen gegen Tetanus und Diphtherie angeraten. Hält man sich länger im Land auf, so ist es möglich sich zusätzlich gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut zu impfen. Recht häufig kommen Magen- und Darmerkrankungen vor. Um diese zu vermeiden gehen Sie möglichst nah dem Prinzip “Boil it, cook it, peel it, or forget it” (Siede es, koche es, schäle es oder vergiss es!) vor. Verzichten Sie auf Eis und Eiswürfel, ungeschältes Obst oder Gemüse, Meeresfrüchte und alles, was nicht ganz durchgekocht ist. Vermeiden Sie es Leitungswasser zu trinken. Dies kann unangenehme Folgen nach sich ziehen.

Zollvorschriften

Folgende Produkte dürfen zollfrei eingeführt werden:

Geschenke im Wert von bis zu 300 US-Dollar,

12 Foto- oder Videofilme,

bis zu 3l Wein/Spirituosen,

400 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250g Tabak.

Untersagt ist die Ausfuhr von Gold (Goldschmuck ausgenommen), Korallen, Kakteen, archäologischen Fundstücken sowie Antiquitäten.

Banken

Öffnungszeiten in der Regel: 9 – 13 Uhr.
Die Wechselstuben (casa di cambio) bieten die Möglichkeit des Geldwechsels, Öffnungszeiten von Mo.-Fr. 8:30 – 18 Uhr, Sa.-So. 8:30-14 Uhr.

Geschäfte

Öffnungszeiten sind üblicherweise von Mo.-Sa. 9-20 Uhr. Kleine Geschäfte bleiben in der Regel zu Siesta-Zeit, d.h. zwischen 13 und 16 Uhr geschlossen. In Mexiko und Playa del Carmen sollten Sie immer handeln bevor Sie dem Preis des Produktes zustimmen. Seien Sie sich den Verkäufern bewusst, die gefälschte Ware verkaufen, insbesondere Kunstandwerk und Schmuck sind sehr oft gefälscht. Größere Geschäfte akzeptieren gewöhnlich Bargeld und Kreditkarten. Kleine Geschäfte akzeptieren meist nur Bargeld als Zahlungsmittel.

Verkehr

Yucatán und Mexiko allgemein haben ein sehr gut ausgebautes Streckennetz, viel besser als das der USA und Kanada. Bei Bussen bietet es sich an seine Sitzplätze 1 bis 2 Tage im Voraus zu reservieren. Dies kann online vorgenommen werden. Bei Autofahrten gilt es die Verkehrsregeln zu beachten. Diese sind ähnlich wie in Europa, allerdings werden Sie von den Einheimischen zum Teil nicht beachtet. Aus diesen Gründen ist Vorsicht auf den Straßen geboten. Tankstellen sind ca. alle 50 km zu finden.

Strom

Die Stromspannung beträgt 110 Volt, 60 Hz. Für die Steckdosen wird ein Reiseadapter (amerikanischer Flachstecker) benötigt.

Internet

Grundsätzlich finden sich in den Touristenzentren etliche Internet-Cafés. Welche genau sich in der Nähe Ihres Reiseortes befinden lässt sich hier rausfinden.

Sprache

Die offizielle Amts- und Landessprache in Mexiko ist Spanisch. Zusätzlich gibt es über 80 Indo Sprachen (die wichtigsten sind: Náhuatl: 24%, Maya: 13%, Mixteco: 7,2%). In großen Hotels und Touristenzentren wird auch Englisch gesprochen. Jedoch schätzen es die Mexikaner/innen sehr wenn Sie versuchen etwas Spanisch mit ihnen zu sprechen und zumindet einige Wörter lernen, wie “Hallo”, “Danke” und “auf Wiedersehen”.

Einreisebestimmungen

Nach Möglichkeit sollte der deutsche Reisepass noch sechs Monate gültig sein. Ein Personalausweis reicht für die Einreise leider nicht aus. Deutsche Staatsangehörige bedürfen kein Visum, allerdings ist eine Touristenkarte (FMT) erforderlich. Diese wird während des Fluges ausgestellt oder am Grenzübergang nach Mexiko. Eine Verlängerung der Karte auf bis zu sechs Monate kann beim Instituto Nacional de Migración (s. Nützliche Adressen) beantragt werden.